Kunst im öffentlichen Raum

Poesie ist die Alternative zum Kapitalismus

Seit 30 Jahren schickt Jérôme Mesnager seine weißen Flaneure aus und provoziert zärtlich-leise die Werbung. Ein Gespräch

Die Kreideleiche eines Gliedermännchens, wie es zu Bewegungsstudien von Malern benutzt wird, klettert behände Mauern längs und hoch, winkt einsamen Passanten zu und stützt verfallende Fenstersimse.

» mehr
Subscribe to Kunst im öffentlichen Raum