Linkslog Umwelt

  März 2017  
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Aktuell zum Thema:
Umwelt


Alle Themen (654)
Politik (115)
Medien & Internet (40)
Suchen (1)
Theorie (48)
Europa (8)
Linke Leute (85)
Krieg & Frieden (59)
Kultur (43)
Bildung & Wissenschaft (22)
Arbeit & Kapital (90)
Gesellschaft & Soziales (62)
Umwelt (6)
Geschichte (29)
Internationales (33)
Feminismus (4)
marx (8)
Ökonomie (1)

Copyright:
Alle Rechte liegen bei den AutorInnen bzw. bei den Publikationen/Verlagen.


Richard Heigl Umwelt (28.12.2007)
Kommentar zur Klimapolitik

Ein lesenswerter Kommentar im Rückblick auf die Konferenz in Bali. John Horvath schreibt auf telepolis über Facing the Facts about Climate Change. "Either we bury capitalism or capitalism will bury us" - dem ist nicht viel hinzuzufügen. Doch: Verpasst nicht den netten Film "The Story of Stuff", der im Kommentar erwähnt wird. Er ist ein weiteres Beispiel dafür, wie politische Basics in den USA unters Volk gebracht werden. 

 


Keine Trackbacks    Keine Kommentare


Henrik Lebuhn Umwelt (30.04.2007)
Berkeley - BP
An der UC Berkeley steht derzeit der größte Drittmittel-Deal in der Geschichte der University of California kurz vor dem Abschluss: British Petroleum (BP) will die Uni mit 500 Millionen Dollar fördern. Das Geld soll in die Erforschung alternativer Brennstoffe gesteckt werden, die das Automobil vom Öl 'emanzipieren' könnten. Klingt erstmal gut, oder?

Keine Trackbacks    Keine Kommentare


Henrik Lebuhn Umwelt (27.04.2007)
Mapping our Ecological Footprints

Wie übersetzt man den Begriff 'Ecological Footprint' am besten? Keine Ahnung. Aber die aktuelle 'Nachhaligkeitskarte', über die ich heute gestolpert bin, poste ich trotzdem... mehr Infos zur 'Konsumkartographie' via 'globale Hektar pro Kopf' unter http://pthbb.org/natural/footprint/ 

cartogram_400


Keine Trackbacks    Keine Kommentare


Markus Euskirchen Umwelt (23.02.2006)
Nachrichten Ex Oriente (Reise-Blog Ecuador I)
El Oriente heisst das Amazonasgebiet im Nordosten Ecuadors. Weite Teile des Regenwaldes sind Schwemmwald, d.h. sie sind monatelang ueberschwemmt. Der Nationalpark Cuyabeno soll einen Teil dieser Landschaft schuetzen - nicht zuletzt vor dem Zugriff der Oelfoerderer.

Keine Trackbacks    3 Kommentare


Rainer Rilling Umwelt (28.12.2005)
winter!
whoow!

plog

Keine Trackbacks    4 Kommentare


Markus Euskirchen Umwelt (13.09.2004)
Siebeck sehnt militante Aktionen und Revolution herbei
tiefgefroren und steinhart
Wolfram Siebeck, langjähriger Glossenkoch der ZEIT: Erst schreibt er sich seinen Frust über die Agrarsubventionspraxis der EU vom Leib. Dann gerät er auf die holprige Spur der Konsumenten- bzw. Bürgersouveränität. Dort treibt es ihn jedoch zu bemerkenswerten Forderungen hinsichtlich der Widerstandsformen:

Keine Trackbacks    1 Kommentar