Streik

Streik in der weißen Fabrik

Seit fünf Jahren gibt es in der Schweiz zunehmend Kämpfe im Gesundheitssektor

Der schweizerische Gesundheitssektor ist – wie der der meisten westlich-kapitalistischen Staaten auch – einem massiven ökonomischen Druck ausgesetzt.

» mehr

Ein Monat Streik, Protest und Diskussion

FAU-Arbeitskampf in Szenekneipe schlägt Wellen in der Dresdner Neustadt

Im Juli 2013 gründete sich die Basisgewerkschaft Nahrung und Gastronomie (BNG-FAU) in Dresden, die erste FAU-Branchengewerkschaft der Stadt.

» mehr

Das System ILVA

Proteste im italienischen Stahlwerk
AG Riva in Direkte Aktion (16.08.2013)

Mobilisiert von den großen italienischen Gewerkschaften FIM, FIOM, CGIL und UIM demonstrierten am 2. August 2012 ArbeiterInnen in Taranto unter dem Motto „Lieber Krebs als arbeitslos“.

» mehr

Massenstreik, (Links-)Partei und Gewerkschaften

Manchmal kommen sie wieder: Zur Kontinuität der Massenstreikdebatte

Vielleicht erst mal die erfreulichen Nachrichten: Das Streikaufkommen in Deutschland hat sich im Jahr 2012 deutlich erhöht: es haben sechs Mal so viele Menschen an Streiks teilgenommen wie 2011 und

» mehr

Der nüchtern-selbstbewusste Blick nach vorne

Wie erfolgreich sind wir eigentlich?

Ein Jahr nach den Aktionstagen M29/M31 gilt es, die spanische und europäische Generalstreikbewegung zu entmystifizieren.

» mehr

Ein historischer Wendepunkt

Der Streiksommer 1973

Ein mittlerweile klassischer Text zur Geschichte des Klassenkampfs in Deutschland beginnt mit einer minutiösen Darstellung des wilden Streiks beim Traktorenhersteller John Deere in Mannheim, der am

» mehr

Das Leben der anderen Anderen

Staatlicher Rassismus und migrantische Subversion in der DDR

Sechshundert Algerier streiken in der DDR! Diese Schlagzeile wäre 1975 so brisant gewesen, dass sie in der staatlich gelenkten Presse nicht gedruckt wurde. Die LeserInnen von Neuem Deutschland und Junger Welt erfuhren nicht, dass in acht Betrieben algerische VertragsarbeiterInnen für höhere Löhne, die Erhöhung der sogenannten Trennungszulage, bessere Lebensbedingungen in den Heimen sowie für die Absetzung der algerischen BetreuerInnen in den Ausstand traten — dem in der DDR geltenden Streikverbot zum Trotz.

» mehr

Streiken muss wehtun

Ein Kommentar von Sebastien Nekyia

In Berlin ist nicht nur Prüfungszeit für Abitur, den mittleren Schulabschluss und die DrittklässlerInnen, sondern auch für die Tarifpolitik des Stadtstaats: Angestellte Lehrkräfte traten in den War

» mehr

Kolumne Durruti: Alltagsgeschichten aus dem real existierenden Kapitalismus

Teodor Webin in Direkte Aktion (09.05.2013)

Man sollte meinen, Anarchosyndikalisten würden vielleicht öfter streiken als andere Gewerkschafter.

» mehr

Ich will aber!

In Sachen „Tarifeinheit“ setzt die Industrie auf Beharrlichkeit und auf die große Koalition

Ob es reiner Zufall ist oder nicht, irgendwie scheinen Streiks in der Luftfahrtbranche eine belebende Wirkung zu haben auf die Verfechter der sog.

» mehr