Punk

Punk Effekte

Sezgin Boynik in Bildpunkt (17.02.2017)

Die drängendste Frage im Punk war die der Wiederaneignung. Das war auch die fundamentale Frage der Situationistischen Internationale und verschiedener anderer historischer Avantgarden.

» mehr

Punk im Buch

Jens Kastner in Bildpunkt (17.02.2017)

Die Anfänge des Punk in den USA waren von Leuten geprägt, die noch richtig rumgammeln und rotzig reden konnten.

» mehr

Girls Invented Punk Rock Not England

Katja Peglow in Bildpunkt (09.02.2017)

In dem 1978 veröffentlichten Buch The Boy Looked at Johnny von Julie Burchill und Tony Parsons wird Punk als erste Ära der Rock’n’Roll-Geschichte gewürdigt, in der Frauen nicht mehr bloß schmückend

» mehr

Respektlosigkeit und Diskursethik

Punk als Methode der universellen Infragestellung

Habe ich in einer Diskussionsrunde mal wieder schlechte Laune oder bin einfach nur ungeduldig, wenn ich ein falsches Argument höre, entschuldige ich mich für etwaige überhitzte, heftige Reaktionen

» mehr

„Eine gewisse anarchistische Grundhaltung“

Die Punkrocker von Pascow über Politik in der Musik, Grauzonenrocker und Dicke-Hose-Rockshows auf Festivals

Irgendwie sind die Herren aus dem Saarland in den letzten Jahren berühmt geworden mit ihrem melodischen Punkrock-Gewüte. So berühmt, dass selbst das Rockfeuilleton begeistert ist: „Für ihre Sicht der Dinge braucht es keine von Lowtzowsche Verschrobenheit, für ihre Musik keinen hippen 80s-Retro-Sound – und für ihre Relevanz kein Instagram oder Tumblr. Also, liebe Hörer dort ´Unten am Fluss´ und anderswo, heben wir die halbvollen Gläser des Kulturpessimismus und stoßen an! ´Ein letztes Hoch auf die Beschissenheit der Dinge!´ Denn solange es die gibt, sind Pascow hier noch lange nicht fertig.“ (plattentests.de)

» mehr

Taqwacore

Islam, Punk und dumme Deutsche
Jan Tölva in Direkte Aktion (23.07.2013)

Zehn Jahre ist es mittlerweile her, dass Michael Muhammad Knight seinen Roman „The Taqwacores“ erstmals veröffentlichte. Seither ist viel geschehen.

» mehr

Internal Autonomy

Ein Gespräch mit Al & Nix von der walisischen Anarcho-Punkband
Karin Hoog in Direkte Aktion (29.05.2013)

Die erste Welle von Anarcho-Punkbands war gerade verebbt, da gründeten Al & Nix Internal Autonomy. Textlich stark von Crass beeinflusst, gingen sie musikalisch einen anderen Weg.

» mehr

Kult der Beliebigkeit

18-91cover.gif
Teil 1: Grauzonen und rechte Lebenswelten in Punk und Oi
Die Grauzone wird im Festivalsommer wieder Thema sein. Vor allem bei denen, die eh nicht hinfahren. Weil sie keine Lust haben, mit jemandem zu feiern, der_die das Wochenende zuvor mit Nazis gefeiert hat und nur gekommen ist, um Hits auf Stammtisch-Niveau im subkulturellen Ambiente zu hören. Die Frage, warum Grauzonen zunehmende Akzeptanz in »alternativen« Räumen erfahren, führt unweigerlich ins alternative Kulturbusiness, zur Kritik an Ästhetik, Männerwelten, Skinhead-Kult und zur Suche nach dem Sinngehalt politischer Labels. » mehr

Zwitschernde Müllstationen

Annett Mängel in tendenz (10.12.2009)

„Zwitschermaschine“, „Müllstation“, „Größenwahn“, „Paranoia“, „Die letzten Recken“, „Wutanfall“, „Planlos“, „Schleim-Keim“… man kann sich bildlich vorstell

» mehr