Linkspartei.PDS

Programmsichten

Blaettchen.png
Erhard Crome in Das Blättchen (28.04.2010)

Parteiprogramme sind Objekte der Begierde, vor allem wenn es um linke geht. So ist es nicht verwunderlich, daß diese Begierde auch bürgerliche Beobachter erfaßt. Jüngst wurde eine Dissertation publiziert, die sich mit den Programmdebatten der PDS von 1990 bis zum Übergang zur LINKEN beschäftigt

» mehr

Staatsräson statt Völkerrecht

Uwe-Jens Heuer in Ossietzky (29.05.2008)

Gregor Gysi, einer der beiden Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei im Bundestag, hielt in der Rosa-Luxemburg-Stiftung

» mehr

Inspiration durch Gramsci: Hegemoniepolitik und Die Linke heute

Kolja Möller in UTOPIEkreativ (10.04.2008)

Die Hegemoniekonzeption Gramscis sollte im stärkeren Maße als Leitfaden für die inhaltliche und strategische Ausrichtung linker Politik genutzt werden.

» mehr

Eine sozialistische Partei wird gebraucht

Die LINKE soll zu einem Instrument gemacht werden, das angesichts der zunehmenden Desillusionierung über die SPD einen bewussten Kampf für sozialistische Perspektiven unterdrückt . . .

» mehr

Erinnerung an die DDR

Die letzte der größeren Institutionen der späten DDR hat sich verabschiedet: die PDS. Doch gibt es noch genug, was an den östlichen Nachkriegs-Sonderweg in Deutschland erinnert: ...

» mehr

Humba Humba DäDeRä. Die politische Bildung bewältigt das Unrechtsregime mit drei Buchstaben

Auf die Auseinandersetzung mit der DDR-Geschichte als Aufgabe der politischen Bildung im vereinigten Deutschland wird wieder besonderer Nachdruck gelegt, noch bevor die Jahre 2009/10, dem Brauch der

» mehr

Initiative Alte Soziale Marktwirtschaft

Am 9. Juli erschien in der FAZ ein ganzseitiger Aufsatz von Oskar Lafontaine: ?Freiheit durch Sozialismus?.Viele werden sich die Augen gerieben haben: . . .

» mehr

Haut den Lafo?

Seltsames geschieht dieser Tage in der Partei DIE LINKE: Gerade erst hat sie sich als Zusammenschluß aus Linkspartei.PDS und WASG unter diesem Namen konstituiert, da hebt ein großes Getrommel an geg

» mehr

Ein Widerruf aus der SPD

Rezension zu Karl Lauterbach: Der Zweiklassenstaat. Wie die Privilegierten Deutschland ruinieren, Rowohlt Berlin, 2007, 220 Seiten, 14,90 Euro

» mehr