Kulturtheorie

Punk Effekte

Sezgin Boynik in Bildpunkt (17.02.2017)

Die drängendste Frage im Punk war die der Wiederaneignung. Das war auch die fundamentale Frage der Situationistischen Internationale und verschiedener anderer historischer Avantgarden.

» mehr

Punk im Buch

Jens Kastner in Bildpunkt (17.02.2017)

Die Anfänge des Punk in den USA waren von Leuten geprägt, die noch richtig rumgammeln und rotzig reden konnten.

» mehr

Respektlosigkeit und Diskursethik

Punk als Methode der universellen Infragestellung

Habe ich in einer Diskussionsrunde mal wieder schlechte Laune oder bin einfach nur ungeduldig, wenn ich ein falsches Argument höre, entschuldige ich mich für etwaige überhitzte, heftige Reaktionen

» mehr

Postkoloniale Bildpolitiken und ihre (Gegen-)Strategien

Birgit Haehnel in Bildpunkt (15.01.2016)

Eine postkoloniale Bildkritik, wie ich sie hier vorstellen möchte, steht im Kontext der seit den 1970er Jahren aufkommenden Postcolonial Studies.

» mehr

Feminismus als Herausforderung für die Cultural Studies

Carol A. Stabile in Bildpunkt (11.01.2015)

Es würde den komplexen und umkämpften Realitäten nicht gerecht werden, würde man behaupten, das Verhältnis zwischen Feminismus und Cultural Studies sei immer einfach gewesen.

» mehr

Kulturwissenschaft als Politik, oder: Auf der Wetten dass-Couch mit Stuart Hall

Benjamin Opratko in Bildpunkt (18.12.2014)

Keine Angst, jetzt kommt kein Witz: Was passiert, wenn Conchita Wurst neben Andreas Gabalier auf der Wetten dass-Couch sitzt?

» mehr

Vergesst Kreativität!

Iris Dzudzek in Bildpunkt (10.10.2014)

Kreativität ist zur Routine geworden. Sie lässt sich auf eine einfache wie prägnante Formel bringen: Menschliche Kreativität schafft Innovation, Innovation wiederum führt zu Wirtschaftswachstum, welches es durch gezielte Strategien zu mobilisieren gelte.

» mehr

Wettbewerbsvorteil und „utopische Spur“

Wer von Kreativität spricht, meint üblicherweise Inspiration und Einfallsreichtum – im weiteren Sinne die Fähigkeit zu innovativer Produktion von Artefakten, Handlungsformen, Problemlösungen und Er

» mehr

Jenseits von Konsens, Gleichheit und Utopie: Neue Formen der Kollaboration

Martina Ruhsam in Bildpunkt (03.04.2012)

In den kollaborativen Praktiken zeitgenössischer Choreographen geht es nicht mehr um die Einlösung einer romantischen Sehnsucht nach einem glücklichen Beisammensein oder nach einem revolutionären G

» mehr