Kapitalismustheorie

Die Zeit des Kapitalismus. (Post-)Moderne Kapitalismustheorie – mit, gegen und nach Marx [1]

In der Postmodernediskussion der 1980er und frühen 1990er Jahre haben Kapitalismus und Marxsche Theorie eine polarisierende Rolle gespielt. Ein mächtiger Strang hat die Beschäftigung mit dem Kapitalismus und überhaupt Fragen der sozioökonomischen Verhältnisse und Dynamiken angesichts westlichen Massenwohlstands, des Abschieds von der Klassengesellschaft und der Aufwertung von Wissen, Kunst und Kultur als weitgehend unfruchtbar und gegenwartsdiagnostisch irrelevant eingestuft

» mehr

Der Gebrauchsanleitungs-Kapitalismus

Cover-2-2010.jpg
Dreimal hier geschraubt, dreimal dort gehämmert - schon wird alles gut?
Sabine Nuss in Luxemburg (09.09.2010)

Die Krise hat den Ruf des Kapitalismus beschädigt, auch im Mainstream häufen sich kritische Fragen. Da kommt das Buch von Dullien, Herr und Kellermann wie ein Seufzer der Erleichterung: Es geht doch, das Wirtschaftsmodell, das allen Menschen zugute kommt - wir müssen den Kapitalismus gar nicht abschaffen.

» mehr

Marx, Engels… und Darwin?

Perspektiven9-Cover-ToC_Page_1.jpg
Ian Angus in Perspektiven (15.03.2010)

Darwins Bedeutung für die Entwicklung der modernen Naturwissenschaften steht außer Frage. Aufgrund der sozialdarwinistischen Interpretation seiner Werke wird er jedoch in linken Zusammenhängen oft kritisch beäugt. Ian Angus wagt anlässlich des diesjährigen Darwin-Jubiläums eine Wiederannäherung an seine materialistische Naturgeschichte und widmet sich den (politischen) Auseinandersetzungen in den Wissenschaften seiner Zeit.

» mehr

Jenaer Systemfragmente über den Gegenwartskapitalismus

2010_02.gif
Zu Dörre/Rosa/Lessenich: Soziologie – Kapitalismus – Kritik

Das postsozialistische »Ende der Geschichte« war nicht von Dauer, der Kapitalismus steckt in seiner größten Krise seit derjenigen im ersten Drittel des kurzen »Zeitalters der Extreme«. Auch im Alltagsbewusstsein großer Teile der Bevölkerung in den Metropolen konnte sich die bürgerliche Gesellschaft nicht als die beste aller Welten festsetzen, sondern gerät – wie Umfragen auch hierzulande anzeigen – zunehmend unter Legitimationsdruck.

» mehr

Kapitalismus und Demokratie - Reflexionen über ein problematisches Verhältnis

Cover-H2.png
Frank Deppe in Luxemburg (28.01.2010)
In den frühen 1990er Jahren triumphierten die Marktwirtschaft (und das System der individuellen Freiheit) des Westens über das System der Staatswirtschaft (und des Kollektivismus) des Ostens. Francis Fukuyama schrieb, das »Jahrhundert, das voller Vertrauen auf die westlichen liberalen Demokratien begann, ist an seinem Ende [...] wieder zu seinen Anfängen zurückgekehrt: nicht zu einem ›Ende der Ideologien‹ oder einer Konvergenz von Kapitalismus und Sozialismus, wie man geglaubt hatte » mehr

Auf dem Weg zu einem neuen Sozialismus

Das unabgegoltene Erbe der Novemberrevolution

"Socialism itself must be viewed as part of a democratic movement whichlong antedates it, but to which socialism alone can give its full meaning"

» mehr

Wegweiser zur Imperialismustheorie

perspektiven-7cover_web-300x237.jpg
„Staatenkonflikte“ gehört zu der raren Spezies von „Lehrbüchern“, die auf gelungene Weise einen konzisen Überblick über die Debatten » mehr

Nicht denken! Konsumieren!

Über den Sinn und Unsinn von Werbung, Konsum und Kapitalismus
David W. in utopia (24.12.2008)
Werbung ist überall. Ob auf der Straße, im Internet oder auf der öffentlichen Toilette. Wo immer wir sind, wir werden von Werbung regelrecht „beschossen" - die durchschnittliche US-Amerikanerin zum Beispiel täglich um die 3000 mal. Der Zweck von Werbung ist dabei - laut wirtschaftswissenschaftlicher Definition - immer derselbe: Werbung soll zum Konsum anregen. » mehr

Weg mit dem Arbeitszwang!? Ich hab’ besseres zu tun!

Paul M. Erzkamp in utopia (17.12.2008)

„Nur wer arbeitet, soll auch essen." - Franz Müntefering im Mai 2006.

Auch wenn Müntefering sich als „Sozialdemokrat" versteht, so verdeutlicht dieser Satz genau zwei Dinge wunderbar:

» mehr

Jahrhundertkrise des Kapitalismus

2008_11_L2.jpg

Ein Ende der seit über einem Jahr wütenden globalen Finanzkrise ist weiterhin nicht in Sicht.

» mehr