Schulze von Glaßer, Michael

Michael Schulze von Glaßer wurde 1986 im nordrhein-westfälischen Münster geboren. Er studiert an der Westfälischen Wilhelms Universität Philosophie und Geschichte und engagiert sich in verschiedenen linken Gruppen.

Aktuelle Beiträge der Autorin / des Autors

Bundeswehr: Der neue Werbefeldzug

Sowohl quantitativ als auch qualitativ wartet die aktuelle Nachwuchswerbe- und Öffentlichkeits-Kampagne der Bundeswehr mit immer neuen Maßstäben auf: Es gibt Werbung in den Medien, von taz bis BILD und Fernsehen, in vielen Städten riesige Bundeswehr-Werbeplakate und eine Rekrutierungs-Doku-Soap, die auf YouTube hunderttausende junge Menschen erreicht. Doch die immer skrupellosere Armee-Werbung stößt auch auf Kritik.

» mehr

Funktionäre, die über Leichen gehen

Ein Kommentar von Michael Schulze von Glaßer

Sind die Gewerkschafter der IG Metall nicht die wahren, skrupellosen Kapitalisten, vor denen wir uns immer gefürchtet haben?

» mehr

„Soziale Bewegungen praktizieren zu wenig zivilen Ungehorsam“

Ein Interview mit Peter Grottian

Peter Grottian ist Hochschullehrer für Politikwissenschaft an der FU Berlin. Er ist Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von attac. Seine im folgenden Interview vertretenen Positionen weichen insofern vom Selbstverständnis der Graswurzelrevolution ab, als sie den Staat affirmativ zum Adressaten politischer Forderungen machen. Zugleich aber zielt Grottian darauf ab, die zahmen Attac-Aktionen zuzuspitzen und mit radikaler Kritik an Herrschaftsstruk­turen zu verbinden. Deshalb wollen wir diese Positionen zur Diskussion stellen und freuen uns über Bezug nehmende Beiträge. (GWR-Red.)

» mehr

Sprengstoff für die EU

Ein Kommentar von Michael Schulze von Glaßer

Die „Europäische Union“ hat den Friedensnobelpreis 2012 verliehen bekommen!

» mehr

Militärspiele

AUSDRUCK-Dezember-web.JPG
Verbindungen zwischen dem Militär und der Videospiele-Industrie
Bewegte Bilder und Animationen zur Unterhaltung in den Dienst des Militärs zu stellen - so genanntes Militainment -, ist nicht neu. Als Geburtsstunde des Kriegsfilms gilt beispielsweise der 90-sekündige Propagandafilm TEARING DOWN THE SPANISH FLAG (USA) von 1898 - nur fünf Jahre nach der ersten Leinwandprojektion bewegter Bilder. » mehr

Soldat (m/w) gesucht

Die Bundeswehr sucht verzweifelt nach neuen Rekrutinnen und Rekruten.

Die Rattenfänger von Balingen

Wie die Bundeswehr mit Musik neuen Nachwuchs sucht

Rechte Tendenzen: „Die Bundeswehr wird nur selten aktiv“

Während die deutsche Nationalhymne lief, soll ein Hilfsausbilder für die Grundwehrdienstleistenden den „Hitlergruß" gezeigt haben - dies war nur einer von 121 gemeldeten extrem rechten Vorkommnissen bei der Bundeswehr im vergangenen Jahr. Wie steht es um rechte Tendenzen in der deutschen Armee? Wir haben darüber mit Lucius Teidelbaum vom Arbeitskreis „Braunzone Bundeswehr?" gesprochen.

» mehr

Nazis im Netz

Wenn das Internet plötzlich Weltnetz heißt

Neonazis benutzen das weltumspannende Computer-Netzwerk um ihre braune Ideologie zu verbreiten.

» mehr

Eine Schlappe für die Schlapphüte

Die antifaschistische Zeitung LOTTA aus Nordrhein-Westfalen hat erfolgreich gegen die Erwähnung im aktuellen Jahresbericht des Verfassungsschutz NRW geklagt und ist so der Verleumdung als politisch „extrem" entgangen.

» mehr

Armee mit Nachwuchsproblemen

Die Bundeswehr braucht für ihre weltweiten Militärinterventionen neue Soldatinnnen und Soldaten - die olivgrünen AnwerberInnen haben dabei vor allem Jugendliche und Kinder im Visier.

» mehr

Atomlobby gibt sich offen

Die deutsche Atomlobby inszenierte letzte Woche beim ersten Treffen des „Jungen Forums" ihre Offenheit gegenüber UmweltschützerInnen. Man wolle „vorurteilsfrei und unkonventionell" über die künftige Energieversorgung Deutschlands diskutieren, hieß es in der Einladung des Deutschen Atomforums e.V., dem Lobbyverband der deutschen Atomwirtschaft.

» mehr

Militärische Flüchtlingsbekämpfung

Die Europäische Union behandelt Flüchtlinge als Bedrohung, welche abgewehrt, mit deren Ursache sich aber nicht auseinander gesetzt werden muss. Mit militärischen Mitteln geht sie gegen Hilfesuchende vor.

» mehr

DHL: Deutsche Heeres Logistik

Der deutsche Logistikkonzern DHL - ein vollständiges Tochterunternehmen der Deutschen Post - ist weltweiter Marktführer für internationalen Expressversand, Überlandtransport sowie die internationale Luft- und Seefrachtbeförderung. Ein Service, den nun auch die Bundeswehr wahrnehmen möchte. Aber Widerstand regt sich.

» mehr

„Der Zivildienst ist auch ein Kriegsdienst“

Ein Gespräch mit dem Flensburger Totalverweigerer Jan-Patrick Ehlert, der nach 42 Tagen Militärarrest am 19. November aus der Haft entlassen wurde. Er hat sich bei der Bundeswehr geweigert, Befehle auszuführen und sowohl Kriegs- und als auch Zivildienst total verweigert. Nun droht ihm ein juristisches Nachspiel.

» mehr

Von Schlapphüten und Spitzeln

Die deutschen Geheimdienste sind in den vergangenen Jahren immer wieder negativ aufgefallen. Sie bespitzelten JournalistInnen und waren am völkerrechtswidrigen Krieg im Irak beteiligt. Ist eine demokratische Kontrolle von Geheimdiensten überhaupt möglich?

» mehr

THTR - Pannenreaktor mit Zukunft?!

Im westfälischen Hamm steht ein stillgelegter Thorium-Hochtemperatur-Reaktor (THTR). Der Reaktor ging 1983 in Betrieb und wurde nach zahlreichen Pannen und dem Austritt radioaktiver Strahlung bereits 1989 heruntergefahren - trotzdem gelten THTR-Reaktoren als Zukunft der Atommeiler.

» mehr

RechtspopulistInnen auf Stimmfang

Das war wohl nichts. Am vergangenen Wochenende sollte in Köln ein internationaler Anti-Islamisierungkongress stattfinden. Parlamentarier verschiedener rechtsextremer Parteien aus dem Ausland wurden angekündigt: von Jean-Marie Le Pen (Front National - Frankreich) über Heinz-Christian Strache (FPÖ - Österreich) bis hin zu Filip Dewinter (Vlaams Belang - Belgien).

» mehr

Abschiebung ins Fremde

Ende Oktober 2006 wurde die fünfköpfige Familie Thadchanamoorthy nach Sri Lanka abgeschoben. Eine Abschiebung, beispielhaft für alle, die täglich in der Bundesrepublik Deutschland stattfinden.

» mehr

In unheilvoller Tradition

Von der "Neuen Wehrmacht" zur Bundeswehr

Am 4. März 2008 veröffentlichte der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags, Reinhold Robbe (SPD), den "Jahresbericht zum Zustand der Bundeswehr 2007".

» mehr

Kulturkampf

Skandal um Paul Wulf-Skulptur und Arkaden-Adler

Vom 16.Juni bis 30.September 2007 fanden in der westfälischen Provinzmetropole Münster zum vierten Mal seit 1977 die "Skulptur Projekte" statt (vgl. Graswurzelrevolution NR. 320).

» mehr