Achtelik, Kirsten

Kirsten Achtelik ist diplomierte Soziologin und Politologin und arbeitet als freie Journalistin in Berlin.

Aktuelle Beiträge der Autorin / des Autors

Vorsicht "Lebensschützer"

Ähnliche Argumente - andere Ziele Gegen die drohende Einführung des Bluttest engagieren sich nicht nur fortschrittlich gesinnte Menschen - auch Konservative und Erzreaktionär_innen mobilisieren dagegen. Diese können keine Verbündeten sein.WEITERE INFOS: www.Gen-ethisches-netzwerk.de

» mehr

(K)eine Liste

 Bereits die zweite Veröffentlichung detaillierter Daten durch ein zertifiziertes PID-Zentrum rüttelt am Geheimhaltungsgebot und bereitet den Weg für eine Indikationsliste. WEITERE INFOS: gen-ethisches-netzwerk/gid238

» mehr

Ethische Gespensterdebatte

Die Jahrestagung des Deutschen Ethikrates zum Thema „Zugriff auf das menschliche Erbgut. Neue Möglichkeiten und ihre ethische Beurteilung“ war gut besucht aber leider inhaltlich frustrierend.

WEITERE INFOS: www.gen-ethisches-netzwerk.de/gid237

» mehr

Zika schürt Angst vor Behinderung

Die Vermutung, dass der von Mücken übertragene Zika-Virus für die Zunahme an Fällen von Mikrozephalie in Brasilien verantwortlich ist, scheint sich zu bestätigen. Weltweit hat dies zu einer panikartigen Angst vor Behinderung geführt.

» mehr

Wenn Kürzungen töten

Menschen mit Behinderung wehren sich gegen Sozialkürzungen

Menschen mit Behinderungen sind von der Kürzungs- und Austeritätspolitik in vielen europäischen Ländern besonders betroffen. Bericht von einem Seminar zum Thema.

» mehr

Die internationale Debatte um Genome Editing

ein Überblick

„Genome Editing“ - seit CRISPR-Cas diskutiert die Wissenschaftsgemeinde wieder über eine gezielte und tiefgreifende Veränderung von menschlichen Genen.

» mehr

PID-Zentren wollen mehr

Detallierte Zahlen unbedenklich?

Die PID-Zentren in Hamburg und Lübeck haben detaillierte Zahlen zum ersten Jahr der Durchführung in Deutschland veröffentlicht. Wird damit die Geheimhaltungspflicht umgangen?

» mehr

Inklusions-Fallerifallera? Ohne uns!

Bericht von der Berhindert-und-verrückt-feiern-Parade in Berlin

Auch auf der dritten Pride-Parade in Berlin Mitte Juli demonstrierten Menschen mit psychiatrischer Diagnose und mit Behinderung für mehr Selbstbestimmung.

» mehr

"So wie wir sind, sind wir richtig!"

Die erste Mad & Disability Pride Parade hierzulande am 13. Juli in Berlin fand überwältigenden Zuspruch. Mehr als tausend Menschen feierten mit Konfettiregen bei strahlendem Sonnenschein ihr Anders-, So- und Zusammensein. Ein Kurzbericht.

» mehr

Restriktionen und Fallstricke

ForumRechtl1101.png
Das deutsche Abtreibungsstrafrecht

In den 70er und frühen 90er Jahren war der § 218 Strafgesetzbuch (StGB) heiß umkämpft. Mit der Änderung des Schwangerschaftskonfliktgesetzes 2009 und dem Urteil zur Präimplantationsdiagnostik ist wieder Bewegung in die Abtreibungsdebatte gekommen.

» mehr